Weiterbildungen und Workshops

Public Art - Kunst in der Stadt - Podiumsdiskussion in Greifswald

Am 10.11.2017 ab 18Uhr

Thema: Kunst im öffentlichen Raum

mehr

Zu der Veranstaltung im Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg in Greifswald werden interessante Experten zum Thema sprechen und für Fragen des Publikums zur Verfügung stehen. 

Gäste auf dem Podium sind:
Anne Hille (Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK) 
Lorenz Kallenbach (Zukunftsvisionen, Görlitz) 
Professor Dr. Florian Matzner (Akademie der Bildenden Künste München) 
Professor Dr. Wolfgang Ullrich (Autor, Leipzig) 
Professor Rolf Wicker (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle) 

Im Nachgang zum Wettbewerb zur Errichtung eines Kunstwerks auf dem Karl-Marx-Platz im Herbst 2016, welcher ohne eine Realisierungsempfehlung der Jury beendet worden ist, wurde das Thema Kunst im öffentlichen Raum im Greifswald zum Teil sehr kontrovers in der Öffentlichkeit diskutiert. Dabei ging es sowohl um die Erscheinungsformen der im öffentlichen Raum präsentierten Kunstwerke, die Finanzierung sowie um die Art der Beteiligung der Bürger am Findungsprozess für die Errichtung eines Kunstwerkes. 

Aus diesem Anlass veranstaltet das Amt für Bildung, Kultur und Sport gemeinsam mit den Studierenden des Lehrstuhls Prof. Christian Frosch am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald sowie dem Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg diese öffentliche Podiumsdiskussion. 

Public Art – Kunst in der Stadt
Podiumsdiskussion zu Möglichkeiten und Grenzen von Kunst im öffentlichen Raum 
10.11.2017 um 18 Uhr
Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg 
Martin-Luther-Straße 14, D-17489 Greifswald