Schuber und Ausstellung Mentees

Der Schuber und die Ausstellung ‚von ungesagten dingen‘ werden im Rahmen des Projektes mentoringKUNST umgesetzt. Das Projekt fördert und unterstützt die öffentliche Präsenz der Arbeit von dreizehn Bildenden Künstlerinnen und Schriftstellerinnen aus Mecklenburg-Vorpommern mit der Vermittlung von berufsnotwendigem Fachwissen und einer individuellen 1:1 Begleitung und Beratung durch berufserfahrene Künstler*innen und Autor*innen. In der einzigartigen Mischung aus Wissensvermittlung und berufspraktischem Training lernten die neun Künstlerinnen und vier Schriftstellerinnen die verschiedenen Facetten ihres Berufsfeldes wie auch unverzichtbare Instrumente und Methoden kennen, Die Publikation ‚von ungesagten dingen’ bietet einen Überblick in dreizehn Einzelkatalogen über die Genres, Medien und stellt Ideen und Hintergründe vor – eine Präsentationsplattform zum Durchblättern, Lesen und Mitnehmen. Die gleichnamige Ausstellung in der hmt Rostock präsentiert die künstlerischen und literarischen Arbeiten der dreizehn Künstlerinnen und Autorinnen.

 

Ausstellung "von ungesagten dingen"

hmt Rostock

Beim St.-Katharinenstift 8 | 18055 Rostock

Laufzeit: 15. November 2020 - 31. Januar 2021

Midissage: 12. Dezember 2020, 15 Uhr

Ausstellungsflächen: Kreuzgang hmt Rostock

Veranstalter: Kulturwerk des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK

Kuratorin: Birgt Effinger

Künstlerinnen und Autorinnen

Dorothee Arndt (Autorin)

Franziska Bielenstein (Bildende Künstlerin)

Lena Biesalski (Bildende Künstlerin)

Astrid Brünner (Bildende Künstlerin)

Charleen Dahms (Bildende Künstlerin) 

Lilly Eikermann (Bildende Künstlerin)

Arianne L. Silbers (Jasmin Güttner, Autorin)

Claudia Heinicke (Bildende Künstlerin) 

Julia Kausch (Bildende Künstlerin)

Jana Nedorost (Bildende Künstlerin)

Anne Oldach (Autorin) 

Julia Reichel (Bildende Künstlerin)

Marion Skepenat (Autorin)

 

Rahmenprogramm

Finissage, So 31.01.2021, 15 - 19 Uhr

15:30 Uhr Welcome

16:00 Uhr Autorinnen-Lesung mit anschließendem Gespräch

17:00 Uhr Führung durch die Ausstellung

18:00 Uhr Künstlerinnen-Gespräch