Ausschreibungen

Ausschreibung für die Ausstellung Kunstsalon 2018 - München (Frist: 12.04.2018)

Thema des diesjährigen KUNSTSALON 2018 ist "Fiktion und Fakten".
Es gilt wie immer das Prinzip der freien Einreichung, d.h.: Jeder kann sich bewerben - ohne Ansehen der Person. Nur die Qualität der Arbeiten zählt für die Juryentscheidung. 

(Weitere Informationen im unten stehenden PDF und unter "mehr")

mehr

Die Ausschreibungsformulare und die Erläuterungen zur Bewerbung stehen zum Herunterladen auf der Website der FMDK www.fmdk.de unter dem Direktlink http://www.fmdk.de/downloads/2018/fmdk_KS_2018.pdf zur Verfügung:

Die Antworten zu den häufig gestellten Fragen (FAQ) finden sich am gleichen Ort unter dem Direktlink http://www.fmdk.de/ausschreibung_haeufigsten%20fragen.htm.

ACHTUNG: 
Wir bitten den in diesem Jahr kürzeren Bewerbungszeitraum zu beachten. Die bisherige und großzügig lange Laufzeit für die Bewerbungen hatte bei einigen den Effekt, den Termin nach der langen Zeit verschwitzt zu haben.

Deadline der Einreichung ist der 12. April 2018.

Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Unterlagen bei der Geschäftsstelle (s.u.) eingegangen sein. Im Anschluss daran findet sofort die Jury statt, weshalb keine Nachsendungen mehr berücksichtigt werden können.

Die Benachrichtigung der Juryentscheidung erhalten die Teilnehmer dann ab Mitte Mai bis Ende Mai 2018.


Der KUNSTSALON 2018 ist die 59. Jahresausstellung der FMDK e.V., die bis 2012 im Haus der Kunst stattfand und seitdem wg. Renovierung desselben bis auf Weiteres im Ägyptischen Museum mitten im attraktiven Kunstareal München abgehalten wird.  
Der Kunstsalon steht in der Tradition der Pariser Kunstsalons und zeigt dementsprechend frisch aus den Ateliers der nationalen und internationalen Künstler die gegenwärtigen Strömungen zeitgenössischer Kunst, selbstverwaltet von Künstlern für Künstler organisiert und damit frei von den Zwängen des Kunstmarktes. Diese Rahmenbedingungen und das Prinzip der freien Einreichungen machen den Kunstsalon wieder zunehmend attraktiver gerade auch für jüngere Künstler, die sich einem von Kuratoren beherrschtem Ausstellungsbetrieb gegenüber sehen.

Wir freuen uns auf die Einreichung der Kollegen und Kolleginnen.

Für die FMDK

Bernhard Springer
(Pressesprecher FMDK Kunstsalon) 

 

FREIE MÜNCHNER UND DEUTSCHE KÜNSTLERSCHAFT e.V.
z.Hd. Frau Ninon Voglsamer
Geschäftsführerin 
Rablstraße 20
81669 München
info@fmdk.de

FAIRTRADE MARKT - Hansetag in Rostock (Frist: 31.03.2018)

Während des 38. Internationalen Hansetages vom 22.06.-24.06.2018 soll das Thema Fairtrade einen wichtigen Bestandteil einnehmen. Mit dem für den Fairtrade Markt gewählten Standort am Fuße der St. Petri Kirche soll das Thema erklärbar und erlebbar gemacht werden. Natürlich lebt ein Fairtrade Markt erst mit und von den Akteuren, die diesen mitgestalten.

DAFÜR SUCHEN WIR EUCH !

Fairtrade Händler*innen, Kunsthandwerker*innen, Produzent*innen fair + regionale Gewerbetreibende, Erzeuger*innen nachhaltigen Gastronomieanbieter*in für die Cafe Lounge regionale Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich für weltweite Gerechtigkeit und zukunftsfähige Entwicklung einsetzen

mehr

Christiane Zenkert & Julia Kausch - Projektmanagement

 

Gewerbe/Vereine: Christiane Zenkert / 0179 720 1554

Künstler*innen/Artist*innen: Julia Kausch / 0176 621 9159 8

 

fint - Gemeinsam Wandel gestalten*

c/o Kreativsaison e.V.

Teresa Trabert & Veronika Schubring

Warnowufer 29 - 18057 Rostock

 

KUK - Künstler-Unternehmen-Kooperation (ab März 2018)

Ab März 2018 startet in der Schule für bildende Kunst und Gestaltung ein neues Projekt - Künstler-Unternehmen-Kooperation. Das Projekt ist im Rahmen des Programms Lokales Soziales Kapital entstanden. Durch LSK werden im Land Berlin Mikroprojekte finanziell unterstützt, die lokalen Beschäftigungschancen für arbeitslose und nicht erwerbstätige Personen entwickelt und soziale Kompetenzen bei der Zielgruppe gefördert.

mehr

Das Projekt richtet sich vor allem an arbeitslose oder geringverdienende Künstler*innen überwiegend aus dem Bezirk Pankow.

Die Teilnahme an dem Projekt gibt den Künstler*innen die Möglichkeit andere Branchen kennenzulernen, neue Kontakte zu knüpfen, öffentliche Präsenz zu stärken, eigene Ideen zu verwirklichen und an den spannenden kreativen Projekten teilzunehmen.

Es sind vier Workshops, zwei Infoveranstaltungen und eine Ausstellung im Programm vorgesehen.

Das Projekt ist für ca. 1 Jahr vorgesehen und es sind weitere Projekte geplant.Für die Teilnahme an dem Projekt Künstler-Unternehmen-Kooperation (KUK) suchen wir derzeit mindestens 10 geringverdienende Künstler/innen überwiegend aus Pankow.

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Bei Interesse kann man sich bei uns im Büro melden.

Telefon: 030 - 71537476

Mobil.: 0179 - 5272809

E-Mail: sekretariat@kunstschuleberlin.de

E-Mail: info@kunstschuleberlin.de

Bürozeiten: Mo - Fr 16:00 - 18:00 und nach Vereinbarung

Kunstpreisausschreibung "GELD | MACHT | ZUKUNFT" (Frist: 28.02.2018)

Kunstpreis Worpswede 2018 - Die Verleihung wird voraussichtlich in Bremen stattfinden. Bewerbung: Upload (bis zu 3 Werke) auf www.kunstpreis-worpswede.de bis 28. Februar 2018.

Stellenangebote


Wettbewerbe, Stipendien und Preise

Gesucht! Kreative Raumpioniere in MV (Frist: 28.02.2018)

Du lebst als Kreativschaffende(r) in Mecklenburg-Vorpommern im ländlichen Raum und engagierst Dich mit künstlerischen oder kreativen Methoden für Dein Dorf?

Du planst ein kreativ-soziales Projekt gemeinsam mit Menschen vor Ort und brauchst dafür noch Partner oder Unterstützung?

Du bringst als kreativer Akteur die regionale Wirtschaft voran?

Dann werde Teil unserer Kampagne „Kreative für MV – MV für Kreative“!

Wir wollen zeigen: Kreative gestalten die Zukunft im Dorf!

Die Zukunft lebt von Deinen Ideen, Deiner Kreativität und Deinem Engagement. Du tust viel für Dein Land – was kann das Land für Dich tun?

mehr

- Gesucht: Kreative Initiativen zur sozialen Dorfentwicklung in Mecklenburg-Vorpommern.

- Jetzt bewerben und bis 28.2.2018 Projektskizze einreichen

- 10 KreativLabs@Pampa: landesweite Projekt-Workshops von April bis Oktober 2018

- Groß angelegte Presse- und Online-Kampagne mit Portraits der kreativen Akteure

- Auszeichnung im Frühjahr 2019 – Preisgelder: 10.000 Euro

- Multimedia-Roadshow durch MV von Mai bis November 2019

- Präsentation der Projekte in Landesministerien 

Hier kannst Du Dich mit Deinem Projekt/Deiner Projektidee bewerben 

https://kreativemv.wordpress.com/dorf-wettbewerb/ 

 

artig Kunstpreis 2018 (Frist: 24.02.2018)

Von Anfang an hat der alle zwei Jahre ausgeschriebene artig Kunstpreis zum Ziel, zeitgenössische Kunst mit möglichst keinen Beschränkungen - also so frei wie die Kunst selbst - auszuzeichnen. Das bedeutet: Keine Grenzen bei Alter, Herkunft, Schaffensart/Sparte oder Thema - und keine Einflussnahme von außen. Er ist letztlich und vor allem ein Preis von Künstlern für Künstler; diese stehen im Mittelpunkt.

Die Einreichungsfrist endet am Sa. 24. Februar 2018. Bildende Künstler*innen aller Sparten können bis zu zwei Werke per Foto direkt online oder per Brief einreichen.

mehr

Die ausgelobten Preise

- artig Kunstpreis 2018* für bildende Kunst (Malerei, Skulptur/Plastik, Fotografie, Video, Installation, Aktion, Performance…), dotiert mit 2.000 Euro

- artig Sonderpreis 2018* für Außergewöhnliches, dotiert mit 700 Euro

- artig Publikumspreis 2018, dotiert mit 700 Euro, gewählt von den Ausstellungsbesuchern per Stimmzettel

   ­

*Kunstpreis und Sonderpreis beinhalten darüber hinaus eine kostenfreie Soloausstellung in der Galerie Kunstreich Kempten; zudem werden dafür anfallende Transport- und Übernachtungskosten bis zu einem Gesamtbetrag von 400 Euro übernommen.

Die Termine

- Sa. 24. Februar 2018, 24 Uhr: Anmeldeschluss / Ende der Einreichungsfrist

- So. 4. März 2018: Bekanntgabe der angenommenen Werke

- Mo. 19. März + Sa. 24. März 2018: Einlieferung der angenommenen Werke zur Preisjury

- Fr. 13. April 2018, 20 Uhr: Vernissage und Preisverleihung

- Fr. 13. April bis So. 13. Mai 2018: Kunstausstellung der nominierten Werke

- So. 13. Mai 2018, 17 Uhr: kl. Finissage, Bekanntgabe Publikumspreis

- So. 13. Mai + Mo. 14. Mai 2018: Abholung der ausgestellten Werke

(keine) Beschränkungen:

Thema keine

Alter des Künstlers oder des Werkes keine

Herkunft, Ausbildung des Künstlers keine

Schaffensart/Sparte keine (z.B. Prozess oder Ergebnis einer Aktion/Performance muss zumindest bis Ende der Ausstellung dokumentierbar sein)

Größe des Werkes max. 2,2 x 3,5 Meter (H x B, aus rein technischen Gründen)

Teilnahmebeitrag + Versicherung Die Anmeldegebühr beträgt 30 Euro und wird als Solidarbeitrag zur Finanzierung eines freien, unabhängigen Kunstpreises verstanden; alle Arbeit dafür wird zudem vom Non-Profit-Kunstverein artig e.V. ehrenamtlich und unentgeltlich erbracht.

Die ausgestellten Werke sind durch eine Ausstellungsversicherung versichert, der Veranstalter ist zudem haftpflichtversichert.

Auslober und Veranstalter ist der als gemeinnützig anerkannte artig e.V., eine 2009 von Künstlern und Kunstfreunden im Allgäu gegründete Non-Profit-Organisation, die seit 2012 mit rund acht Ausstellungen pro Jahr die Galerie Kunstreich in der Altstadt von Kempten (Allgäu) betreibt.

Alle weiteren Informationen sowie die detailierten Ausschreibungsbedingungen (auch in Englisch) unter: https://www.artig.st/kunstpreis-2018

Künstlerstipendium der H. und H. Kaschade-Stiftung, Stendal (Frist: 31.03.2018)

Bildende Kunst: Stipendium für in- und ausländische bildende Künstler und Meisterschüler, aus den Bereichen Malerei und Fotografie, mit dem Ziel der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Stadt Stendal und der Region.

mehr
Dauer: 6 Wochen im August und September 2018. In dem Zeitraum ist die Anwesenheit
in Stendal notwendig.
Konditionen: Stipendium 1.000 Euro  zzgl. Sachkostenzuschuss von 500 Euro.
Und sonst: Ausstellung im KunstKabinett der Volksbank Stendal eG im Oktober/November 2018.
Überlassung einer Arbeit für die Sammlung der Stadt Stendal wird erwartet.
Die Betreuung erfolgt durch die KünstlerGruppe Altmark.
Freie Unterbringung und Arbeitsraum : H. und H. Kaschade-Stiftung in Stendal.
Einreichungen an: Formlose Bewerbungsunterlagen in Papierform,  die Vita
mit künstlerischer Ausbildung, Angaben über bisherige Ausstellungen, Kunstpreise
und Stipendien beinhalten, desweiteren aussagekräftige Abbildungen der Arbeiten,
an die
H. H. Kaschade-Stiftung, Weberstraße 19, 39576 Stendal.
Für gewünschte Rücksendungen bitte Rückporto beilegen.
oder als digitale Berwerbung
an die Mailadresse:
Einreichungsfrist: 31.03.2018
 
Andreas Drimer
KünstlerGruppe Altmark - Organisation

Wettbewerb Kunst am Bau Universitätsmedizin Greifswald

VORGESCHALTETES OFFENENES BEWERBERVERFAHREN (erstellt: 3.2.2017)

Kunst am Bau Wettbewerb für die Universitätsmedizin Greifswald (UMG) zur Gestaltung im Außenraum des Neubaus Notaufnahme und Pflegestation für Innere Medizin

Infos:

Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch den Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V), Geschäftsbereich Hochschul- und Klinikbau, Außenstelle Greifswald
Koordination / Bewerbungsunterlagen: Sabine Koschinsky
eMail: sabine.koschinsk@bbl-mv.de
Telefon: +49 3834 559 877 47

https://www.bbl-mv.de/?+Kunst-am-Bau-Wettbewerb-fuer-die-Universitaetsmedizin-Greifswald+&id=2500,1024126

Links Ausschreibungen

Ausschreibungen des Bundesverbandes