Ausstellungen

Britta Matthies - Wismar

Grafik Britta Matthies Ausstellung
Foto: Holzschnitte von Britta Matthies

Britta Matthies

Grafik

Galerie Hinter dem Rathaus Wismar 

 

30/11/2017 bis 06/01/2018

mehr

BRITTA MATTHIES

GRAFIK

 

Herzliche Einladung einem
entspannten Abend mit
Ausstellungsgespräch und Lesung
von Horst Matthies
am Mittwoch, dem 06.12.2017 um 19.30 Uhr

in der Galerie Hinter dem Rathaus in Wismar.


Ausstellungsdauer: 30.11.2017 – 06.01.2018    

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 12-18 Uhr und Samstag 11-16 Uhr  


Britta Matthies

Malerei, Grafik, Grafikdesign
1949                           in Graupa geboren
1968                           Abitur in Pirna
1968 -1973                 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (Diplom)
1974 – 1980               Grafikerin am Landestheater Dessau
seit 1980                    in Hohen Viecheln, Mecklenburg

seit 1990                    Mitglied im Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK
1995                           Stipendium des Friedrich-Bödecker-Kreises Mecklenburg-Vorpommern e.V. für                                   Kinderbuchillustration

Reisestipendium für Ausstellung in Felanitx, Mallorca
1996                           Aufenthaltsstipendium Stiftung Kulturfonds, Haus Lukas, Ahrenshoop
2001                           Aufenthaltsstipendium Stiftung Kulturfonds, Künstlerhaus Schloß                                                          Wiepersdorf
2002                           Aufenthaltsstipendium Virginia Center for the Creative Arts, Virginia, USA
2005                           Designpreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern
2008                           Art Rainbow, Reise- und Aufenthaltsstipendium der Deutsch-Japanischen                                            Gesellschaft für Japan

2010                           Kulturpreis des Landkreises Nordwestmecklenburg 2008/2009

 


 

Öffnungszeiten Di bis Fr 12 – 18 Uhr, Sa 11 – 16 Uhr | Galerie Hinter dem Rathaus 8 · 23966 Wismar

Fon 038 41 / 22 60 62 | E-Mail s.doll@galeriewismar.de | www.galeriewismar.de

 

Wilfried Schröder - Rostock

Schröder - Akis

Wilfried Schröder - Figur

Skulptur, Zeichnung und Druckgrafik in der Galerie AURIGA

 

01/12/2017 bis 24/02/2018

mehr

Eröffnung 01.12.2017 um 19Uhr in der Galerie AURIGA, Fischerweg 12, 18069 Rostock                      Es spricht Klaus Tiedemann. Mit Wein von Weine&Mehr.

Öffnungszeiten Mo-Do 10-13 & 14-18 Uhr | Fr 10-13 & 14-17 Uhr | Sa 11-13 Uhr 

Informationen und Kontakt Wilfried Schröder www.schroeder-bildhauer.de |  WilfriedSchroeder@gmx.de | 038293 13268 

Die Galerie AURIGA präsentiert im Fischereihafen in Rostock die Ausstellung „FIGUR“ des Bildhauers Wilfried Schröder. Skulpturen, Zeichnungen und Druckgrafik werden gezeigt – Arbeiten, die ab den 70er Jahren bis 2017 entstanden sind. „Meine Bilder und Skulpturen sind meine Mittler nach außen. Ohne sie müsste ich unterhalten. Durch sie kann ich schweigen“, bekennt der Künstler. Zum Zeichnen sagt der gebürtige Warnemünder: „Was ich sehe, will ich behalten. Wenn ich zeichne, nehme ich es mir mit. Wozu noch zeichnen, seitdem ich fotografiere? Weil ich seit Kindheit zuerst gezeichnet habe! Zeichnen ist im Körper, Fotografieren ist in den Augen. Was bleibt, ist nicht meiner Augen Blick. Was bleibt, sind Linien meiner Zeichnung auf Papier. Dann bleibt mir Erinnerung.“ Der in Kühlungsborn lebende Künstler begann seine künstlerische Laufbahn Ende der 50er Jahre im Zeichen- und Plastikzirkel der Warnow-Werft. „Manchmal ist mir, was ich sehe, mehr, als ich mir ausdenken kann (und will). Was wie ein Ausdenken erscheint, kann als Einblick in Assoziationen genommen werden. Skulptur und Figur gelingt mir, wenn ein Zufall mich etwas hat sehen lassen, wenn ich im Gefühl und bildhaft – zwangsläufig ziemlich konkret – berührt werde.“ Zuletzt war Wilfried Schröder 2006 mit der Ausstellung „Männer“ in der Galerie AURIGA vertreten.

Annegret Goebeler - Bützow

Ausstellung der Werke von Annegret Goebeler

Malerei und Grafik von Annegret Goebeler 

Kunsthaus Bützow

 

02/12/2017 bis 14/01/2018

mehr

Kunsthaus Bützow - Lange Str. 20 - 18246 Bützow 

Eröffnung 02.12.2017 um 15Uhr 

Die Künstlerin aus Bützow wurde 1943 im Pfarrhaus in Lüssow geboren. Nach ihrer Lehre als Dekorateurin in Güstrow studierte sie an der Fachschule für angewandte Kunst in Heiligendamm Gebrauchsgrafik. Danach zog sie nach Schwerin. Schon seit ihrer Lehrzeit nahm sie an verschiedenen Kunstkursen teil.

1992 gründete sie in Schwerin die Künstlergruppe „Schelfe“ e. V., danach erfolgte der Zusammenschluss mit einer dänischen und einer schwedischen Künstlergruppe zur „Baltic Art Bridge“. In den 3 Ländern finden regelmäßig gemeinsame Plainairs und Ausstellungen statt.

Seit 1995 ist sie Mitglied im Künstlerbund Mecklenburg-Vorpommern e. V..

Neben einigen Arbeiten aus früheren Zeiten in Lüssow zeigt sie vorwiegend Arbeiten, die in den letzten Jahren entstanden sind und verdeutlicht eine Entwicklung von der gegenständlichen zur abstrakten Malerei, wobei ihre Freude am Spiel mit den Farben besonders zum Ausdruck kommt. 

Öffnungszeiten Di – Fr  10.00 – 15.00 Uhr, Sa/So 13.00 – 16.00 Uhr

038461 - 918 22 | info@kunsthaus-buetzow.de | http://kunsthaus-buetzow.de | https://www.facebook.com/kunsthaus.buetzow

connected - Neuruppin

connected

Bernadette Maria Roolf & Jan Witte-Kropius

Malerei, Grafik, Skulptur 

Galerie am Bollwerk, Neuruppin

 

01/12/2017 bis 14/01/2018

mehr

In der Galerie am Bollwerk, an der Seepromenade 10, 16816 Neuruppin

Eröffnung 30. November um 19 Uhr

Begrüßung Matthias Zágon Hohl-Stein, Vorsitzender des Vereins Galerie am Bollwerk           Einführung Bernd Weimar                                                                                                                     Warnfried Altmann, Jazz-Saxophonist 

Öffnungszeiten Do – So 12 – 16 Uhr und nach Vereinbarung 

www.galerie-am-bollwerk.de                                                                                                                             Tel.: 0157 74167829

Handzeichnung - Rostocker Kunstpreis 2017

Rostocker Kunstpreis 2017

Nominierte: Felix Baxmann, Nils Dicaz, Ramona Seyfarth, Barbara Camilla Tucholski, Christin Wilcken 

Ausstellung und Preisverleihung

Kunsthalle Rostock

 

19/11/2017 bis 07/01/2018

mehr

Eröffnung 18.11.2017, 16 Uhr in der Kunsthalle Rostock 

Es sprechen Dr. Uwe Neumann (Pro Kunsthalle Rostock e.V.)                                                                         Dr. Michaela Selling (Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen der Hansestadt Rostock)                     Prof. Dr. Wolfgang Methling (Kulturstiftung Rostock e.V.)                                                                          Dr. Ulrich Ptak (Kunsthalle Rostock) 

Preisverleihung am 09.12.2017 um 16 Uhr 

Kunsthalle Rostock - Hamburger Straße 40 - 18069 Rostock 

www.kunsthallerostock.de / Di bis So 11 bis 18 Uhr

Land in Sicht - Güstrow

Martha Damus, Udo Dettmann, Jacqueline Duhr, Friedrich Wilhelm Fretwurst, Christian Frosch, Jörg Hamann,  Annelise Hoge, Heiko Krause, Lars Lehmann, Annette Leyener, Oskar Manigk, Hildegard Mann, Margret Middell, Sven Ochsenreither, Marcus Schramm, Ramona Seyfarth, Holger Stark, Gerhard Stromberg, Wofgang Tietze, Iris Thürmer, Matthias Wegehaupt, Rolf Wicker und Marc Wiesel 

02/12/2017 bis 04/03/2018

mehr

Eröffnung 01.12.2017 um 18 Uhr auf Schloss Güstrow 

Schloss Güstrow · Franz-Parr-Platz 1 · 18273 Güstrow

Telefon 03843–752–0                                                                                                                               info@schloss-guestrow.de

www.schloss-guestrow.de

Öffnungszeiten Di bis So 11–17 Uhr (So 24.12. geschlossen)                                                                       Mo 25.12. 12–17 Uhr                                                                                                                                           Di 26.12. 12–17 Uhr                                                                                                                                             So 31.12. 11–16 Uhr

Führungsanmeldung Telefon 03843–752–11/–14

Idylle und Katastrophen

Aus dem Werk des Bildhauers Wolfgang Friedrich 

Eröffnung 14.10.2017, 15 Uhr                                                                                                   Öffnungszeiten Okt. und April: 10 - 17 Uhr / Nov. - März: 11 - 16 Uhr                             Montags geschlossen

 

14/10/2017 - 08/04/2018

mehr

Die Welt als Modell,                                                                                                                                  in dem das Auge lange umherwandern kann,                                                                               ohne anzukommen.

Figur – Figuration – Architektur.

Vom sinnlich Organischen                                                                                                                   hin zum tektonisch Brüchigen.

Idyllen und Katastrophen.

Die Vergegenwärtigung des antiken Erbes                                                                                     vor dem Horizont heutiger Erfahrung.

Wolfgang Friedrich  

 

Der Vorstand der Ernst Barlach Stiftung Güstrow lädt Sie und Ihre Begleitung am Sonnabend, dem 14. Oktober 2017, um 15 Uhr in das Ausstellungsforum-Graphikkabinett sehr herzlich ein.

Es sprechen:

Maja Conradt Vorsitzende des Vorstandes der Ernst Barlach Stiftung

Dr. Volker Probst Leiter der Ernst Barlach Museen Güstrow

Dr. Arie Hartog Direktor des Gerhard-Marcks-Hauses, Bremen

Musik „Metis“, Komposition für Solovioline (2013) von Malte Hübner

Bert Morgenstern Norddeutsche Philharmonie Rostock

 

18.10.2017 und 24.1.2018 14.30 Uhr Führung durch die Ausstellung mit Wolfgang Friedrich und Inge Tessenow

 

Ernst Barlach Stiftung Güstrow                                                                                                   Heidberg 15 . D – 18273 Barlachstadt Güstrow

T: 0049-.3843-844 00-0 . F: 0049-.3843-844 00-18                                                                       www.Ernst-Barlach-Stiftung.de . Office@Barlach-Stiftung.de